Ideen für Ihre Küche: Lassen Sie sich inspirieren!

Hier zeigen wir Ihnen Beispiele, Trends und Möglichkeiten im modernen Küchendesign. Klicken Sie neben den Überschriften auf die hinabzeigenden Dreiecke, um auch die darunter folgenden Blogeinträge zum Thema zu lesen. Auch die Bilder vergrößern sich bei Klick!

Sie haben einen Küchentraum?

Wir machen ihn zur Traumküche!

SCHLIESSEN

Küchenstühle bekommen Konkurrenz

... von der puristischen Küchenbank

Moderne Landhaus-Küchenmöbel bilden den schönen Rahmen für diese Esstisch-Gruppe, die auf Stühle verzichtet und stattdessen ganz auf funktionale Holzbänke setzt, die Lehnen-los freien Blick erlauben und Platz für viele Gäste bieten.

Küchenbänke hatten lange den Ruf, spießig zu wirken. Vielleicht als Eckbank mit Kunststoff überzogen und Stauraum unter der Sitzfläche. Doch nicht in dieser Machart: puristisch auf das Wesentliche reduziert. Spüren Sie es auch? Bänke wie diese bringen was Biergarten, von Picknick im Wald in die Küche.

Nebeneinander auf einer Bank zu sitzen lässt uns auch einander näher fühlen, ganz anders als wenn alle auf getrennten Stühlen hocken. Bänke bieten ja auch nicht nur Sitz-, sondern auch Liege- und Tisch-Funktion. Lassen Sie sich überraschen, was eine Küchenbank alles für Veränderungen in Ihre Küche bringen kann!

 

SCHLIESSEN

Schöne Zutaten für eine schöne Küche

Beispiel für einen Fliesenspiegel

Fliesen hinter Spüle und Kochfeld waren fast verdrängt. Jetzt feiern sie ein Revival. Nicht nur, weil sie so schön zur modernen Landhausküche passen. Gerade kleinformatige Fliesen betonen den Country-Look, erst recht mit breiten Fugen. Auch glänzende Kacheln mit unebener Oberfläche passen gut, unterstreichen sie doch den handwerklichen Charakter. Unglasierte Kacheln sollten versiegelt werden, sonst verfärben sie sich. Das geht auch mit Wachs!

Besonders schmutzanfällig sind die Fugen, doch mittlerweile gibt es Zusätze für den Fugenmörtel, der gegen Flecken und Verfärbungen schützt, sodass das Reinigen sehr viel leichter geworden ist. Die Verlegung der Fliesen erfolgt am besten vor der Küchenmontage, sie kann aber auch nachträglich ausgeführt werden. Davon abhängig wird entweder nur die Nische oder aber die komplette Wand gekachelt. So entsteht Werkstattatmosphäre in der Küche. Die Auswahl an Materialien und Dekors ist riesengroß.

 

SCHLIESSEN

Gefahrenverhütung in der Küche

Elektrogeräte, Hitzequellen, entzündliche Materialien ... 

... All das kommt in der Küche ganz nah zusammen. Und genau das macht die Küche zum Raum im Haus, in dem vergleichsweise viel passieren kann. Ein paar Tipps für mehr Sicherheit:

  • Sparen Sie nicht bei Ihrer Dunsthaube: Minderwertige Geräte sind oft mangelhaft isoliert. Altes Fett im Filter entzündet sich im Kontakt mit elektrischer Ladung.

  • Flambieren Sie nie unter laufender Dunstabzugshaube. Gerade länger nicht gereinigte, mit Fett durchtränkte Filter können dabei entflammen.

  • Kochen Sie auf Gas, sollten Sie die Flamme immer abdrehen, bevor Sie die Küche verlassen. Suchen Sie bei Verdacht auf Gasaustritt nie mit einem Feuerzeug nach dem Leck, sondern mit Hilfe von Wasser, dem Spülmittel hinzugegeben wurde.

  • Für Kinder sind Feuerzeuge, Streichhölzer oder Gasanzünder verführerische Spielzeuge: Bewahren Sie sie stets außerhalb ihrer Reichweite auf.

  • Nylonstoffe, aber auch leichte Textilien aus Baumwolle fangen rasch Feuer. Wenn Sie am Herd stehen oder mit dem Toaster arbeiten, sollten Sie diese Textilien nicht tragen.

Bringen Sie über Hitze-erzeugenden Geräten auf keinen Fall Gardinen oder Rollos an!

SCHLIESSEN

Skandinavisches Flair in der Küche

Platz für viele Mitwirkende

Romantische Kassettenschränke in mattem Cremeweiß, dazu die Arbeitsplatte mit markanter Holzmaserung: Skandinavisches Küchendesign setzt auf natürliche Materialien und helle Farben. Kein Wunder, dass der nordische Wohnstil immer noch zu den beliebtesten Einrichtungsarten zählt. Hell, familienfreundlich, auf der Sonnenseite des Lebens – auch an dunklen Tagen: So in der Art fühlt sich die Einrichtungstradition aus dem hohen Norden an. Nicht zuletzt robust und pflegeleicht muss sie sein, eben viel Besuch vertragen. Denn wer hält sich nicht gern in so einer Küche auf?

Frei schwebende Hochschränke, in Sichthöhe eingebaute Einbaugeräte, viel indirektes Licht aus Spots in und unter den Hochschränken vollenden diese helle, gemütliche Küchengestaltung. Praktische Relingstange, autarkes Kochfeld und die Keramikspüle mit einem großen und einem kleinen Spülbecken wurden ausgewählt, um alles griffbereit und größtmögliche Bewegungsfreiheit beim gemeinsamen Kochen zu haben. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, finden Sie nicht?

 

SCHLIESSEN

Küchentheke mal ganz anders

Naturholz kombiniert mit Beleuchtungsakzenten

Küchentheken können so vieles sein! Hier ein Beispiel dafür, wie Kücheninsel und ein aufgelegter Leimholzblock zur freistehenden Theke fusionieren. Die zwölf Millimeter starke Eichenplatte lässt Spielraum für Barhocker oder Rollcontainer und korrespondiert schön mit den wandbündigen Schrankfronten, die mit einem Dickschicht-Furnier im Altholzcharakter verkleidet sind.

Im modernen Kontrast dazu steht die matt lackierte Kücheninsel in dunklem Anthrazit. Fronten und Arbeitsplatte sind im gleichen Farbton. Das wirkt wie ein einheitlicher Block. Alles ist grifflos designt mit Ausnahme der großen Schubladenunterschränke an der linken Küchenwand. Für optische Unterbrechung sorgt auch die umlaufende Griffmuldenbeleuchtung aus gereihten LEDs: Das neutralweiße Licht lässt sich per Funkschalter regeln und verleiht dieser Küchenarchitektur ganz besondere Glanzpunkte.

 

SCHLIESSEN

Revolution in der Küchenschublade

Schubladeneinsätze, wie sie sich kaum träumen ließen

Bringen Sie doch mal richtig Ordnung in Ihre Küche, nicht nur äußerlich, auch innerlich. Es gibt inzwischen solche tollen Schubladeneinsätze: Selbst diejenigen unter uns, die eher zum Chaos neigen, werden damit zur Systematik verführt, die mehr ist als nur eine Augenweide, nämlich im allerhöchsten Maße praktisch und sinnvoll!

Messer, Löffel, Gabel, Spieße, Schäler, Kellen, Töpfe, Schüsseln, Teller – alles kann dank moderner, klug konzipierter Schubladeneinsätze übersichtlich, sehr ergonomisch und schön verstaut werden. Möglichkeiten, die es vor Jahren gar nicht gab. Noch heute müssen Schubladen in vielen Küchen ein Dasein als Mini-Rumpelkammer fristen. Dabei haben Schubladen so viel Potenzial!

Lassen Sie sich von uns begeistern – für die vielen fantastischen Möglichkeiten, Küchenschubladen zu einem Ort graziöser Aufgeräumtheit und sekundenschneller Wiederfindbarkeit zu verwandeln. Trennen Sie sich von Unterschränken mit Tür und Einlegeböden: Ihr Rücken wird es Ihnen danken! Schubladen kommen Ihnen mit den neuen Tipp-on-Öffnungsmechanismen auch noch ganz von selbst entgegen! In unserem Küchenhaus können Sie das erleben!

 

SCHLIESSEN

Prima Klima in der Küche

Dunstabzugshauben sorgen für reine Luft beim Kochen

Geschlossene Küchen gehören immer mehr der Vergangenheit an. Im Trend liegen offene Räume, in denen Koch-, Ess- und Wohnraum ineinander übergehen. Umso wichtiger ist es da, die Gerüche, die beim Kochen, Braten und Backen entstehen, so gut es geht abzufangen. Zum Glück gibt es Dunstabzugshauben, die eine perfekte Abstimmung auf jede Küchen-Situation ermöglichen – von der Insellösung über Wandsysteme bis hin zu exklusiven Deckenlüftern.

Wichtig ist aber auch, die Lüfterleistung zu beachten, denn die muss zur Raumgröße passen. Lassen Sie sich von uns beraten. Moderne Dunsthauben erkennen die Dunstdichte und passen ihre Saugleistung automatisch darauf hin an. Auch sind sie geräuscharm und leicht zu reinigen. Hier lohnt es sich nicht, am falschen Ende zu sparen.

Bei der Ablufthaube, bei der die gefilterte Luft ins Freie transportiert wird, kann ein externes Gebläse zusätzlich zur Geräuschreduzierung beitragen. Baulich ist dies nicht immer möglich. Während der kalten Jahreszeit entstehen auf diesem Weg auch Wärmeverluste. Umlufthauben spielen die gereinigte Luft wieder in den Raum zurück. Sie sind viel einfacher zu installieren. Allerdings bleibt die beim Kochen entstehende Feuchtigkeit in der Küche zurück. Stoßlüftung ist also genauso notwendig wie beim Abluftbetrieb. Sogenannte Hybridhauben können beides: Ab- und Umluftbetrieb.

 

SCHLIESSEN

Küche und Wohnraum als Einheit

Der Verzicht auf Hängeschränke

Küche ohne Hängeschränke? In der klassischen Einbauküche sind sie beliebter Stauraum und Aufbewahrungsort für allerhand. Oft geraten aber die Gegenstände und Lebensmittel auf den obersten Einlegeböden allein aufgrund ihrer umständlichen Erreichbarkeit mit den Jahren in Vergessenheit. Küchenplanern gefallen Oberschränke sowieso immer weniger. Gerade, wenn es um eine offen gestaltete Wohnküche geht, sind gemeine Hängeschränke fehl am Platz.

Moderne Küchengestaltung interpretiert die Wände einer Küche auf gekonnte Weise neu. Im Küchenbeispiel links wurden anstelle von Oberschränken farbige Regale und kleine Fächer in die Wand eingelassen. Sie verleihen der Küche eine gänzlich neue Optik und schaffen gleichzeitig eine Verbindung zum Wohnraum. Kühl- und Gefrierschrank und ein Vorratsschrank sind frontbündig  in die Wand eingelassen. Die durchgängige Vertäfelung mit schwarzen Latten schafft eine sehr schicke Einheit.

Die Arbeits- und Kochinsel ragt frei in den Raum und nutzt Wasser und Stromanschlüsse von der Wand aus. Durch die besonders tiefe Arbeitsfläche können drei Küchenchefs gleichzeitig werkeln. Die Naturstein-Arbeitsplatte aus Granit ist dafür am besten geeignet. Auch die Profi-Spülarmatur dient dem ambitionierten Hobbykoch. Flächenbündig in diese Arbeitsplatte eingelassen: Induktions-Kochfeld und eine Edelstahl-Spüle. Sämtliche Unterschränke haben große Auszüge mit Innenschubkästen fürs Besteck.

 

SCHLIESSEN

Der neue Esstisch

Warum es so schön ist, in der Küche zu essen

Mit dem Trend zum Selberkochen lebt unsere Gastfreundschaft neu auf. Wir laden Freunde zum Essen ein oder kochen gemeinsam mit ihnen. Kochen hat bei vielen Menschen einen ganz neuen Stellenwert. Was früher eine notwendige Nebensache war, ist zum Freizeitspaß avanciert.

Dadurch ist es auch nicht mehr unschicklich, direkt in der Küche zu essen. Ganz im Gegenteil: Jetzt wird parallel geschnippelt und gebrutzelt und am Esstisch schon fleißig mitgewerkelt, während süffiger Rotwein oder Feierabendbier die Runde machen. Spätestens seit Kochshows wie „Das Perfekte Dinner“ tun sich Hobbyköche zu solchen Kochgemeinschaften zusammen.

In der Küche zu essen, enthebt auch vom anstrengenden Dresscode. Koch und Küchenhelfer dürfen nicht nur, sondern sollen mit Schürze da stehen – undenkbar noch vor 20 Jahren. Heute lässt sich die Köchin auch gerne über die Schulter schauen, und jeder darf mal mit dem Löffel in den Topf, um abzuschmecken und seinen Senf dazu zu geben. Essen macht eben nicht nur satt, sondern verbindet, erst recht, wenn es gemeinsam zubereitet und gekostet wird.

Lassen Sie sich bei der Neuanschaffung eines Esstisches von uns beraten. Ein paar Eckpunkte:

  • Tischlänge mit 60-70 cm pro Sitzplatz kalkulieren;
  • Tischbreite benötigt mindestens 80 cm für die Beinfreiheit;
  • Tischhöhe 74-78 cm, je nach Körpergröße;
  • Abstand zu umliegenden Möbeln oder Wänden mindestens 70 cm.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Anruf!

 

SCHLIESSEN
nach oben